IT–System-Kaufmann (m/w/d)
Umschulung mit IHK-Abschluss | Beginn: 14.12.2020

Was macht man in diesem Beruf?

IT-System-Kaufleute beraten Kunden bei der Planung und Anschaffung von IT-Produkten wie Computersystemen, Softwarelösungen oder Telefonanlagen. Hierfür analysieren sie die speziellen Anforderungen der Kunden und konzipieren passende informations- und telekommunikationstechnische Lösungen. Projekte leiten sie kaufmännisch, technisch und organisatorisch. Sie kalkulieren und erstellen Angebote, informieren Kunden über Finanzierungsmöglichkeiten, schließen Verträge und rechnen Leistungen ab.

Zudem beschaffen sie die erforderliche Hard- und Software, installieren IT-Systeme, nehmen diese in Betrieb und übergeben sie an die Kunden. IT-System-Kaufleute stehen den Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung, schulen diese und weisen sie in die Benutzung neuer Systeme ein. Darüber hinaus erarbeiten sie Marketingstrategien und setzen sie um.

Wo arbeitet man?

Beschäftigungsbetriebe: IT-System-Kaufleute finden Beschäftigung

  • in der Softwareberatung und ‑herstellung
  • bei Datenverarbeitungsdiensten
  • bei Herstellern von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • in der Unternehmensberatung im Bereich EDV-Beratung
Worauf kommt es an?

Anforderungen:

  • Kaufmännisches Denken und Verhandlungsgeschick (z.B. Ausarbeiten von Angeboten für kundenspezifische Systemlösungen der IT-Technik)
  • Kommunikationsfähigkeit und Kunden- und Serviceorientierung (z.B. beim Schulen von Anwendern in der Bedienung neuer Programme)
  • Flexibilität (z.B. um sich an unterschiedliche Arbeitsorte und wechselnde Arbeitsbedingungen anzupassen)
  • Lernbereitschaft (z.B. sich über neueste Entwicklungen im Bereich IT-Technologien auf dem Laufenden halten)

Zugangsvoraussetzungen:
mind. Realschulabschluss und 2-jährige Berufsausbildung

Umfang und Durchführung:
Die Umschulung zum IT-System-Kaufmann (m/w/d) dauert 24 Monate. Darin enthalten ist eine Praktikumsphase im Umfang von 6 Monaten. Die Umschulung findet als Online-Kurs mit Live-Unterricht im virtuellen Klassenzimmer statt und endet mit der Abschlussprüfung vor der IHK.

Inhalte

  • 1. Der Ausbildungsbetrieb
    Stellung, Rechtsform und Struktur
    Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
    Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
    Umweltschutz
  • 2. Geschäfts- und Leistungsprozesse
    Leistungserstellung und -verwertung
    betriebliche Organisation
    Beschaffung
    Markt- und Kundenbeziehungen
    kaufmännische Steuerung und Kontroll
  • 3. Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken
    Informieren und Kommunizieren
    Planen und Organisieren
    Teamarbeit
  • 4. Informations- und telekommunikations-
    technische Produkte und Märkte

    Einsatzfelder und Entwicklungstrends
    Systemarchitektur
    Hardware und Betriebssysteme
    Anwendungssoftware
    Netze, Dienste
  • 5. Herstellen und Betreuen von Systemlösungen
    Ist-Analyse und Konzeption
    Programmiertechniken
    Installieren und Konfigurieren
    IT-Sicherheit, Datenschutz und Urheberrecht
    Systempflege
  • 6. Marketing
    Marktbeobachtung
    Marketinginstrumente
    Werbung und Verkaufsförderung
  • 7. Vertrieb
    Vertriebstechniken
    Kundenberatung
  • 8. Kundenspezifische Systemlösungen
    Analyse
    Konzeption
    Servicekonzepte
  • 9. Auftragsbearbeitung
    Angebotserstellung
    Verträge
    Abrechnen von Leistungen
  • 10. Fachaufgaben im Einsatzgebiet
    Produkte, Prozesse, Verfahren
    Projektplanung, -durchführung und -kontrolle
    Qualitätssicherung
  • 11. Fachliches Englisch
    Beschreibung von IT-Systemen
    Einbau- und Bedienungsanleitungen
    Benutzeroberflächen, Bedienerführungen und Anweisungen
    Informationsaustausch

Zögern Sie nicht,
uns bei Fragen oder Interesse zu kontaktieren.

Bürozeiten
Mo. – Fr.: 8 bis 16 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonntag: geschlossen

Adresse

Leipziger Straße 100,
06108 Halle (Saale)

0345/27976750
info@dasnetz-bildung.de